Kampagnen

Alle Farben der Welt

Das horizontale Bild zeigt eine Gruppe junger Menschen unterschiedlicher Herkunft, die lachen. Der Hintergrund ist ausschließlich weiß. Der Slogan lautet: „Alle Farben der Welt

Das ist die erste Kampagne des italienischen Fotografen Oliviero Toscani, entstanden in Zusammenarbeit mit der französischen Agentur Eldorado. Sie erhält weltweit zahlreiche Auszeichnungen und wird auch kritisiert – ein Zeichen dafür, dass der richtige Weg eingeschlagen wurde.

In den nächsten Jahren wird Benetton eine Reihe an kontroversen Kampagnen veröffentlichen. Ein russischer Junge und ein amerikanisches Mädchen, die sich umarmen. Ein palästinensischer Junge und ein arabischer Junge, die gemeinsam eine Weltkarte halten. Eine amerikanische Ureinwohnerin und ein junger Punk, deren Frisuren sehr ähnlich sind.

Portraits auf weißem Hintergrund. Diversität und Provokation. Kontrast und Globalisierung. Diese Zutaten werden zum unverkennbaren Markenzeichen der Kommunikation von United Colors of Benetton.

Und „Alle Farben der Welt“ – der Slogan der ersten Kampagne von Toscani – verwandelt sich in den neuen Namen der Marke: United Colors of Benetton.

Lies weiter: schwarz